Bildgrössen und -Auflösungen

BILD

 

Bildgrösse

Es besteht eine gewisse Verwirrung um den Begriff "Auflösung". Im Druckbereich ist damit die Anzahl Dots/Pixel pro inch (DPI oder PPI) gemeint, im elektronischen Bereich wird "Auflösung" als zunehmend als das Pixelmass eines Mediums verstanden.

Zum Beispiel: "Ein Bild ist 640px breit und 400px hoch" oder "Ein Bildschirm hat eine Auflösung von 1920x 1080 Pixel". Es werden keine metrischen Masse mehr verwendet, da die Grössen von Bildschirmen und damit die darauf dargestellten Bilder stark variieren.

Auflösung

Trotzdem gibt es auch für Web Bilder eine Bildauflösung, die in DPI angegeben wird.

Während im Druck, je nach Verfahren, DPI-Werte von 150 (tiefe Dichte) bis 600 (sehr hohe Dichte) angewendet werden, sind es für digitale Medien (Web, Apps) einheitlich 72 DPI. Im Webbereich wird oft auch PPI (pixel-per-inch) verwendet, was identisch ist.

Während für gedruckte Grafiken der physikalische Messwert "inch" (1 inch = 25.4 mm) als Mass benutzt wird, ist auf elektronischen Geräten ein absoluter Messwert nicht möglich, da die Geräte unterschiedlich grosse Pixel aufweisen. So sind zB. die einzelnen Pixel eines 5-Zoll Mobiltelefon-Bildschirms mit Full HD (1920x1080) um ein x-faches kleiner als die Pixel eines Beamers mit VGA Auflösung (1024x768px), welcher auf eine Fläche von 2 x 1.5m Fläche projiziert. Der Standard von 72dpi besagt bei digitalen Pixelgrafiken lediglich, dass ein Pixel des Bildes ein Pixel des Ausgabemonitors besetzen soll.

bildgroessebildgroesse-dpi

Für Webdesign und Videoausgabe vorgesehene Grafiken sind deshalb vorgängig auf die geplante Grösse und auf 72 dpi Auflösung, und wie erwähnt im RGB Modus, vorzubereiten.

Wenn für das Web gearbeitet wird, sind in den Voreinstellungen von Photoshop bei "Masseinheiten und Lineale" empfehlenswerterweise die Masseinheiten für Lineale und Schrift auf "Pixel" zu setzen.

photoshop-prefs

VIDEO

 

Bildmaterial für Videos wird ebenfalls mit einer Auflösung von 72 dpi und im RGB Modus ausgegeben. Gängige Videobildgrössen sind:

videogroessen

 

pal PAL
TV Standard bis anfangs 2000er Jahre
Mass: 768 x 576 Pixel (Square Pixel)
Breiten/Höhenverhältnis 4:3

hdready HD
Bezeichnung: 720p (auch HalfHD oder HDready genannt), Vorgänger des HDTV Standards
Mass: 1280px x 720px (=921'600 Pixel).
Breiten/Höhenverhältnis 16:9

fullhd HDTV (Aktueller TV Standard)
Bezeichnung: 1080p (auch FullHD genannt). HDTV ist die gängige aktuelle Auflösung für TV und DVD.
Mass: 1920px x 1080px (=2'073'600 Pixel)
Breiten/Höhenverhältnis 16:9
Falls nach dem p eine Zahl genannt wird wie zB. "1080p25", bezieht sich dies auf die Bildrate pro Sekunde, 25 Bilder in diesem Falle.

fullhd-dci 2K DCI
Erweiterter HDTV/Full HD Standard für Kino (C=Cinema) .
Mass: 2048x1020px
Breiten/Höhenverhältnis 19:10

uhd 4K UHD
Auch Ultra-HD genannt. Kommender TV und DVD Standard
Mass: 3840 × 2160 (= 8'294'400 Pixel)
Breiten/Höhenverhältnis 16:9

uhd-dci 4K DCI
Die etwas breitere 4K Auflösung für digitale Kinofilme
Mass: 4096 × 2160 (=8'847'360 Pixel)
Breiten/Höhenverhältnis 19:10