Diese Übersicht nennt nur die gebräuchlichsten digitalen Medienformate und ist deshalb nicht vollständig.
Siehe auch → Gestaltung → Medienformate bestimmen

WEBGEEIGNETE FORMATE

.jpg, .jpeg

JPEG File Interchange Format

  • Standardformat für Fotos
  • Hoher Kompressionsfaktor – tiefes Dateigewicht
  • Kein Alphakanal (keine Transparenz)
  • Stark reduzierter Farbraum (YCbCr) gegenüber RGB
  • Ungeeignet für Grafiken, Text, monochrone Flächen  (sichtbare Kompressionsartefakte)
.png

Portable Network Graphics

  • Verlustfrei komprimierendes Bildformat
  • Sowohl als 8-bit (max. 256 Farben) wie als 24-bit (16.6 Mio. Farben) Format möglich
  • Transparenzen möglich
    → png 8-bit = binäre Transparenz (wie GIF)
    → png 24-bit = Alpha-Transparenz, dh. stufenweise Transparenz
  • Nur Einzelbild – keine Animationsmöglichkeit
.gif

Graphics Interchange Format

  • Grafikformat mit sehr hohem Kompressionsfaktor
  • Indizierte Farben – max. 256
  • Unterstützt binäre Transparenz
  • Animation möglich ("animated gif")
.svg

Scalable Vector Graphics

  • Vektorielles Bildformat für das Web
  • Geeignet für Logos und Vektorgrafiken
  • Wird von allen modernen Browsern unterstützt
  • Verwendung stark zunehmend
  • Kann mit CSS und JavaScript in Echtzeit modifiziert werden

PIXEL-BASIERTE FORMATE

Siehe auch Seite PIXEL-VEKTOR

.dng (RAW)

Digital Negative

  • Herstellerunabhängiger Standard für Rohdatenformat für Digitale Fotokameras, auch RAW Format genannt
  • Daneben gibt es zahlreiche herstelleranhängige RAW Formate wie zum beispiel .crw, .cr2 (Canon), .nef, .nrw (Nikon), .raf (Fuji), .orf (Olympus) u.v.m.
  • RAW Formate enthalten oft Bildinformationen mit mehr als 8-bit pro Farbe (bis zu 16-bit) und sind als Grundlage für die anspruchsvolle Bildbearbeitung sehr wertvoll
  • RGB Format (8-bit bis zu 16-bit)
.psd

Photoshop Dokument

  • Das native Adobe Photoshop Format
  • Unterstützt den gesamten Funktionsumfang von Photoshop
  • RGB und CMYK
  • Speichert alle verwendeten Bilddaten, Informationen über Ebenen, Kanäle, Vektoren, etc. verlustfrei.
  • Dementsprechend relativ große Dateien
  • Auch andere Programme können *.psd-Dateien lesen / schreiben
  • Format kann nicht komprimiert werden
.tif, .tiff

Tagged Image File Format

  • Unterstützt viele, aber nicht alle Photoshop Funktionen
  • RGB und CMYK
  • Bevorzugtes Format für Print
  • Tiff Dateien können optional komprimiert werden
.pdf

Portable Document Format

  • Plattformübergreifendes Format für Bild, Vektor und und Text
  • Kann vom Browser angezeigt werden, falls Adobe Reader vorhanden ist (Plugin-Barriere)
  • Kann Schriften und Vektorzeichnungen einbetten
  • Kann Navigationshilfen anbieten, zB. interaktive Inhaltsverzeichnisse, miniaturisierte Seitenvorschauen, Weblinks uvm.
  • Funktionserweiterungen per JavaScript möglich (zB. interaktive Formulare)
  • RGB und CMYK

VEKTOR FORMATE

Siehe auch Seite PIXEL-VEKTOR

.ai

Adobe Illustrator Format

  • Das natives Adobe Illustrator Format
  • Unterstützt den gesamten Funktionsumfang von Illustrator
  • RGB und CMYK
  • Einbettung von Rastergrafiken möglich
.eps

Encapsulated PostScript

  • Kann Vektor-, Rastergrafik- und Separationsdaten enthalten
  • Kann Schriften einbetten
  • RGB und CMYK
.swf

Shockwave Flash

  • Interaktives Animationsformat von Adobe Flash (heute Animate)
  • Kann Vektor- und Pixelgrafiken, Audio und Videos enthalten
  • Kann mittels ActionScript programmiert werden
  • Ist Streambar
  • Benötigt Browser Plug-in (Flash Player)
  • Wird für Mobilgeräte nicht unterstützt
  • Wird zunehmend von HTML5/CSS3/Ajax verdrängt
.svg

Scalable Vector Graphics

  • Siehe oben webgeeignete Formate
.dxf

Drawing Interchange Format

  • Plattformübergreifendes Standardformat für 3D Grafik / 3D Animation

VIDEO FORMATE

.mp4

Motion Picture Expert Group

  • MP4 ist ein Video Containerformat
  • Es kann gestreamt werden
  • Es kann mehrere Video- und Audiospuren, Untertitel und 2D und 3D Grafiken enthalten
  • Es ist das im Web am meisten verbreitete Videoformat
  • Weil es ein übergeordnetes Containerformat ist, kann es in -zig verschiedenen Kompressions Codecs mit verschiedenen Bildgrössen und -Raten gespeichert werden
  • RGB
.mov

QuickTime Movie

  • Auch .mov ist ein Containerformat mit variablen Kompressionscodecs, Bildgrössen und -Raten
  • Kann gestreamed werden
  • Von Apple im Rahmen seiner Quicktime Technologie entwickelt, kommt es vorwiegend nur auf Apple Geräten zum Einsatz
.avi

Audio Video Interleave

  • AVI ist ein Containerformat mit variablen Kompressionscodecs, Bildgrössen und -Raten
  • Es kann nicht gestreamt werden
  • Von Microsoft seit 1992 entwickelt, kommt es weitgehend nur auf Windows Computern zum Einsatz
.ogg

Ogg Media

  • Auch OGG ist ein Containerformat mit variablen Kompressionscodecs, Bildgrössen und -Raten
  • Streambar
  • Kommt im Web als Alternativformat für MP4 zum Einsatz, für Browser, welche MP4 nicht unterstützen