Dateien, welche auf einem Webserver agbelegt werden sollen, müssen streng nach untenstehenden Regeln benannt werden. Webserver laufen meist auf dem Betriebssystem Linux, und die Webhosting Software ist Apache. Diese beiden Programme funktionieren nicht geanz gleich wie Mac oder Windows Systeme. Es gelten folgende Regeln:

  • Die Dateiendung muss immer angegeben und korrekt geschrieben werden, mit einem Punkt vor dran (foto3.jpg und nicht nur foto3 wie z.B. auf eine Mac).
  • Man beachte zB. dass html/htm oder jpg/jpeg zwar denselben Dateityp definieren, vom Server bzw. Browser aber als verschiedene Dateien betrachtet werden, das bedutet also
    index.html ≠ index.htm
    portrait.jpg ≠ portrait.jpeg
  • Es wird zwischen Gross- und Kleinschrift unterschieden, dies gilt für Dateiname wie Dateiendung
    index.html ≠ Index.html
    paris.html ≠ paris.HTML)
  • Wir sprechen hier von den Regeln für DATEINAMEN von Dateien, welche auf Webserver geladen werden. Im normalen Text-Inhalt können selbstverständliche ALLE Zeichen verwendet werden

Zugelassen sind

  • Buchstaben a-z und A-Z
  • Zahlen 0-9
  • Punkt . Bindestrich – und Bodenstrich _

NICHT zugelassen sind

  • Leerschläge
  • Umlaute ÄÖÜ äöü
  • Buchstaben mit Sonderauszeichnungen àèéêç usw.
  • Sonderzeichen ($#%&§@…) usw.
  • Satzzeichen : ; ? ! usw.
  • Klammern()[]{}, Slashes /|\ usw.
  • Nicht-lateinische Schriftzeichen
ausrufDer Dateiname der Startseite muss zwingend "index.html" heissen (kleingeschrieben), weil sonst die Seite beim Aufruf der Domain nicht gefunden wird. Da bei einem Domainnamen (muster.ch) kein Dateipfad (wie muster.ch/startseite.html) angegeben wird, sucht der Browser automatisch eine Datei namens "index.html".